Tools für Texter

Jeder, der textet, kennt das: Man sitzt an einem Text, hat eine gewisse Vorstellung, wie die Nummer laufen soll und dann macht einem der eigene Wortschatz einen Strich durch die Rechnung. Man findet nicht so viele Reime, wie man gern hätte oder es klingt alles sehr gezwungen, weil man nicht die Richtigen Worte findet. Wer nicht mit Genie eines Heinrich Heine gesegnet ist (so wie ich) kann sich mittlerweile im Netz weiterhelfen lassen. So genannte Reimlexika können hier eine große Hilfe sein. Im Laufe meiner bisherigen Arbeit habe ich mich immer auf die folgenden zwei Angebote verlassen.

2Rhyme

Rhymezone

Das Erste ist ein deutsch-sprachiges Portal aus der Schweiz, das zweite ein Englisches. In der Regel liefern sie gute Ergebnisse. Das englische Portal bietet auch immer Definitionen der vorgeschlagenen Begriffe an, sodass man auch seinen fremdsprachen Wortschatz erweitern kann.

Kein ähnlichen Artikel.